Wie war die Erziehung der Spartaner?

Sparta und die Entstehung der spartanischen Stärke

Eine der bekanntesten antiken Kulturen war die spartanische Gesellschaft. Die Spartiaten, wie sie genannt wurden, waren für ihre militärische Stärke und Disziplin bekannt. Es ist interessant zu sehen, wie ihre Erziehung eine solche Härte und Stärke hervorbringen konnte.

Einführung in die spartanische Erziehung

Die spartanische Erziehung begann früh, oft schon im Alter von sieben Jahren. Die Kinder wurden von ihren Eltern auf eine staatliche Schule geschickt, wo sie körperliches Training, militärische Übungen und politische Bildung erhielten. Die spartanische Erziehung war hart und zielte darauf ab, Kinder zu disziplinierten Kriegern zu erziehen.

Körperliches Training

Das körperliche Training war ein wichtiger Bestandteil der spartanischen Erziehung. Kinder wurden dazu erzogen, ausdauernd und stark zu sein, indem sie täglich harte körperliche Übungen durchführten. Die Kinder lernten auch, schwimmen und kämpfen zu können, um sie für den Krieg vorzubereiten.

Militärische Übungen

Die militärischen Übungen waren ebenso wichtig wie das körperliche Training. Kinder wurden dazu erzogen, Kriegsstrategien zu lernen und militärische Manöver auszuführen. Diese Übungen halfen ihnen, ihre Fähigkeiten im Umgang mit Waffen und in der Kriegsführung zu verbessern.

Politische Bildung

Die politische Bildung war ein wichtiger Teil der spartanischen Erziehung. Kinder lernten die politischen Institutionen ihrer Gesellschaft kennen und wurden darin unterwiesen, wie man als guter Bürger teilnimmt. Diese Bildung brachte ihnen bei, wie man politische Entscheidungen trifft und Verantwortung übernimmt.

Zusammenfassung

Insgesamt war die spartanische Erziehung hart und diszipliniert. Sie zielte darauf ab, Kinder zu starken und disziplinierten Kriegern zu erziehen. Obwohl sie hart war, brachte sie den Kindern auch politische und körperliche Fähigkeiten bei, die für ihr zukünftiges Leben als Bürger von Vorteil waren.

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.