Welches Holzspielzeug ist unbedenklich für mein Kind?

Wenn wir als Eltern unseren Kindern Spielzeug in die Hand geben, möchten wir Ihnen damit eine Freude bereiten. Aber nicht immer ist Spielzeug auch für Kinder geeignet. Wir erklären welche Kriterien Spielzeug erfüllen sollte, um unbedenklich zu sein.

Achtung Verletzungsgefahr

Damit Holzspielzeug unbedenklich ist, sollten die Kanten abgerundet sein. Außerdem vermindert eine geschliffene Oberfläche die Gefahr, sich einen Splitter einzuziehen. 

Unbedenkliche Farben

Vor allem kleine Kinder nehmen Spielzeug gerne in den Mund. Deswegen sollten Farben und Lacke bei Holzspielzeug gesundheitlich unbedenklich und schadstofffrei sein.

Übrigens hat Holzspielzeug gegenüber Kunststoffspielzeug eindeutig die Nase vorn. In Kunststoffen finden sich oftmals bedenkliche Weichmacher oder andere Substanzen, die sich im Kontakt mit Speichel lösen. Diese Stoffe werden aber auch über die Haut aufgenommen, sodass bloßes spielen damit schon eine Gefahr darstellt.

Wie finde ich unbedenkliches Holzspielzeug?

Es gibt diverse Prüfzertifikate, die Ihnen als Eltern die nötige Sicherheit beim Kauf von Holzspielzeug geben. Der TÜV Rheinland testet Spielzeuge auf die CE und EN71 Vorschriften der EU. Auch der blaue Engel weist auf die Verwendung von ungiftigen Lacken und Materialien hin.

Spielzeug, das in der EU gefertigt wurde, sollte von Haus aus den EU-Vorschriften genügen. 

Nachfolgende Spielzeuge können wir für Sie empfehlen:


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen