Töne und Rhythmus erleben – erste Musikinstrumente

Die frühesten Instrumente sind über 35.000 Jahre alt und Babys reagieren bereits im Mutterleib auf Musik –Töne und Rhythmen sind ein essentieller Bestandteil der menschlichen Natur. Musik erzeugt schon bei Ungeborenen Emotionen. Sie beruhigt, macht fröhlich oder kann bedrohliche Klänge haben. Die Auswirkungen auf die Kindesentwicklung sind vielfältig:

  • Sozialverhalten: Gemeinsames Musizieren und Singen erzeugt ein unübertroffenes Gemeinschaftsgefühl. Töne und Rhythmus fördern die geistige Tätigkeit und die emotionale Bindungsfähigkeit.
  • Sprachentwicklung: Musik schult Gehör und rhythmisches Verständnis, außerdem werden durch eine ganzheitliche Gehirnstimulation die Bereiche für Lernen, Erinnerung und Kreativität angeregt.
  • Konzentrationsfähigkeit: Musik erfordert die Koordination vieler Hirnbereiche. Melodie, Text und Rhythmus, dazu Klatschen und Tanzen verknüpft die Synapsen und macht einfach Spaß.
  • Motivation: Musik erzeugt positive Energie, da sie den Geist ganzheitlich beeinflusst und für gute Laune sorgt. Diese wirkt sich auf sämtliche Aktivitäten aus, die mit spürbar mehr Freude und Interesse verfolgt werden.

Musikalische Früherziehung von Anfang an

Musikalische Früherziehung bedeutet den spielerischen Zugang zu Klängen und Melodien. In den ersten drei Lebensjahren erfolgt dies durch Fingerspiele und das Klatschen zu Reimen, Singen einfacher Lieder und selbständige Erzeugen von Tönen und Rhythmen. Im Kindergartenalter kommen kleine Choreografien mit Bewegungen und Tanz hinzu. Mit dem Schuleintritt sind Feinmotorik, Geduld und Konzentrationsfähigkeit so ausgeprägt, dass ein eigenes Instrument erlernt werden kann.

Erste Musikinstrumente für die Kleinsten

Eine wunderbare Einführung in das aktive Musizieren ist die NATUREICH Maracas Rassel aus robustem und stabilem Holz. Das hochwertige Greifspielzeug fördert nicht nur Kreativität und Aufmerksamkeit, sondern schult mit dem ersten Greifen die Feinmotorik. Schon die Kleinsten erfahren mit allen Sinnen ein Gefühl für Takt und dürfen mit Freude am Familienkonzert teilnehmen.

Ab etwa drei Jahren bietet die Habba-Babba Regenbogen Rassel eine klingende Tonvielfalt, die auch Erwachsene begeistert. In bunten Farben liegt das Musikinstrument perfekt in kleinen Kinderhänden.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen