Hilfe bei Rechenschwäche - Mathematik Lernspielzeug

Manchen Eltern fällt schon in der Vorschule auf, dass ihre Kinder sich mit dem mathematischen Verständnis schwer tun. In diesem Alter äußert sich eine mögliche Lernschwäche zunächst einmal dadurch, dass dem Kind das Interesse an Zahlen fehlt. Auch Begriffe wie früher und später, mehr und weniger oder das Konzept des Uhren Lesens, erschließen sich ihrem Kind nicht. Natürlich muss das alles gar nichts bedeuten und bei manchen Kindern macht es erst in der Grundschule „Klick“. Aber wenn ihr Kind jetzt immer noch auffällig bleibt, dann sollten Sie hellhörig werden, denn eventuell könnte eine Dyskalkulie vorliegen.

Typische Symptome einer Dyskalkulie

  1. Wenn Sie mit Ihrem Kind rechnen, haben Sie das Gefühl, dass Rechenregeln nicht verstanden werden, sondern das Kind auswendig gelerntes Wissen wiedergibt. Im kleinen Zahlenraum funktioniert das auch noch wunderbar, sodass oft erst im Zahlen raum bis 100 eine Rechenschwäche auffällt.
  2. Das Kind zählt, anstatt zu rechnen. Ganz zu Beginn mag es ja noch legitim sein, die Finger zum Rechnen zu benutzen. Aber wenn Ihr Kind diese Rechenhilfen nicht bald ablegt, dann rechnet es nicht, sondern zählt. Auch diese Kinder fallen in den größeren Zahlenräumen dann erstmalig auf, denn so viele Finger haben wir einfach nicht, um 56 + 78 zu rechnen.
  3. Ihr Kind rechnet sehr langsam. Auch das ist typisch für ein Dyskalkulie-Kind: Es kommt zwar irgendwann auf die richtige Lösung, aber das kann dauern.
  4. Zahlendreher: 46 oder 64 ach, wer nimmt das schon so genau? Ein Kind mit einer Rechenschwäche nicht. Viele typische Fehler entstehen schlichtweg dadurch, dass das Kind bei einem Übertrag Einer und Zehner vertauscht oder Rechenzeichen verwechselt. Gerne werden auch die 6 und die 9 vertauscht. Kommt dies häufiger vor, sollten Sie aufmerksam werden.
  5. Dyskalkulie-Kinder können zwar recht gut vorwärts zählen, aber rückwärts wird es schwierig. Auch die Nachbarzahlen, oder die Nachbarzehner zu benennen wird zur Herausforderung. Sie haben das Zahlensystem schlichtweg nicht verstanden, um diese Aufgabe zu lösen zu können. Schwierigkeiten ergeben sich auch beim Einkaufen oder bei Lesen der Uhr.

So können Sie helfen

Üben Sie mit geeigneten Lernmitteln, die dem Kind einen plastischen Zugang zu Zahlen gewährt.

Das Natureich - Zahlen von 1-10 lernen - Montessori Mathematik Spielzeug

verdeutlicht unser Dezimal-System, in dem jede Zahl immer einen Einer größer ist als die nächste. Damit lässt sich wunderbar üben.

Natureich - Zahlen 1-100 lernen - Montessori Mathematik Puzzle hilft Kindern die Reihenfolge der Zahlen anfassbar zu machen. Die Kinder ordnen die Zahlen und können Sie dabei ganz anders erleben und im wahrsten Sinne des Wortes begreifen.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen