Entwicklungs- Intelligenz- und Schulleistungsdiagnostik für das Vorschul- und Grundschulalter

Die Entwicklungsdiagnostik

Eltern möchten frühe Entwicklungsverzögerungen frühzeitig erkennen und mit differenzierter Diagnostik erfassen.
Es stehen uns verschiedene Entwicklungstest für die psychologische Untersuchung von Kindern von 6 Monaten bis 6 Jahren zur Verfügung. Mit diesen Tests wird der individuelle Entwicklungsstand des Gesamtverhaltens oder bestimmter Verhaltensbereiche erfasst, so in einem Bericht des Universitätsklinkums Münster zu lesen. Hierbei werden verschiedene Funktionsbereiche wie Grob- und Feinmotorik, Wahrnehmungsorganisation, passive und aktive Sprachentwicklung, Gedächtnisleistung, emotional/soziale Entwicklung festgestellt.
Die frühzeitige Erkennung von Abweichungenist wichtig um eine frühzeitige Einleitung von Gegenmaßnahmen durchzuführen.


Die Intelligenzdiagnostik
Eltern haben oft die Sorge, das Kinder nicht der schulischen und gemeinsachftlichen Anforderungen gerecht werden kann.
Die ersten intelligenzdiagnostischen Verfahren liegen uns vor von 3-7Jahren. Diese Test erlauben Feststellungen über die Intellektuellen Fähigkeiten von Minder- bis Hochbegabung. Aus dem Test können Ergebnisse hervorgehen die für den Eintritt in die Schule, sowie die Schulauswahl von Bedeutung sind.


Die Diagnostik bei Schulleistungsstörungen
Kinder mit Teilleistungsstörungen haben häufig Probleme in Bereichen des Spracherwerbs, des Lesens und Schreibens oder des Rechnens. Obwohl die Kinder durchschnittliche Intelligenz haben können Sie das volle Lernangebot der Schule nicht nutzen. Durch öftere Misserfolge entwickeln sich emotionale Blockaden mit Lernunlust und Vermeidungsverhalten, die ein negatives Selbstwertgefühl erzeugen. Diese Symptome können sich auch schlecht auf das Gefühl innerhalb der Familie auswirken.

Zum erkennen der Teilleistungsstörungen stehen uns verschiedene Tests zur Verfügung. Durch frühzeitiges erkennen können gezielte Fördermaßnahmen und therapeutische Interventionen eingeleitet werden, um ungünstige Auswirkungen auf die schulische Entwicklung einzugrenzen.

 

Wenn Sie früh Vorsorgen wollen trainieren Sie mit Ihrem Kind die Kernaufgaben der ersten Schuljahre z.B. dem Natureich Mathematik Spielzeug. So ist Ihr Kind sicher wenn es bereits in die Schule kommt.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen