Die beliebtesten Jungennamen Deutschlands - Herkunft und Bedeutung

 

Hurra, es wird ein Junge! Jetzt geht es an die spannende Vornamensuche. Die Namensgebung ist für viele Eltern besonders wichtig, denn sie ist die erste große Entscheidung mit Tragweite im Leben ihres Kindes. Jedes Jahr werden deshalb auch die Top-10 Listen der beliebtesten Vornamen Deutschlands konsultiert, um herauszufinden, ob der gewünschte Name im aktuellen Trend liegt.

Wir haben für Sie die Statistik von 2018 ermittelt und Ihnen die Bedeutung und Herkunft dazu recherchiert.

 

Passende Geschenke zur Geburt gibt es von Natureich

 

 

 

Vorname

Bedeutung / Herkunft

Paul

Paul war ursprünglich im alten Rom nur ein Beiname. „Paulus“ bedeutet klein. Die christliche Herkunft lässt sich auf den Apostel Paulus zurückleiten. Allein sechs Päpste trugen bereits den Namen Paulus. Landläufig wird Paul mittlerweise als alleiniger Name verwendet.

Alexander

Zurückzuführen ist der Name Alexander auf den makedonischen König Alexander den Großen der 300 v. Chr. herrschte. Die griechische Bedeutung (Aléxandros) ist „Beschützer“ oder „der die fremden Männer abwehrt“

Maximilian

Lateinischen Ursprungs „Maximus“ der Größte. Ist ein beliebter Königsname.

Elias

Die griechische Form von Elijah. Der biblische Ursprung geht auf den Propheten Elias zurück, der gegen den Baalskult kämpfte. In der jüdischen Tradition ist Elijah der Schutzengel für neugeborene Kinder.

Ben

Kurzform von Benjamin aus dem hebräischen „Sohn der rechten (glücklichen) Hand“ oder „Glückskind“.

Louis/Luis

Französische bzw. eingedeutschtes Form (Luis) von Ludwig. Kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet, der berühmte Kämpfer hergeleitet von „hluth“ berühmt und „wig“ Kampf

Leon

Griechischen Ursprungs abgeleitet von „Lèo“ der Löwe. 13 Päpste trugen den Namen Leo. Kurzform von Leonhard.

Noah

Hebräischen Ursprungs und bedeutet „ Beruhige Dich“ oder „ der Beruhiger“. Bekannt aus der Bibel: Noah baute mit seiner Familie die Arche und rettete die Lebewesen vor der Sinnflut.

Henry/Henri

Henry ist die englische Form des althochdeutschen Vornamens Heinrich. Hergeleitet wir der Name von den Worten „heima“ die Heimat und „rihhi“ reich. Ein traditioneller Herrschername.

Felix

Aus dem lateinischen „vom Glück begünstigt“, „der Glückliche“, „erfolgreich“ oder „fruchtbar“. Ursprünglich wurde Felix als Beiname geführt.

Quelle: Laut Statista Erhebung aus 90 % der beurkundeten Standesämter in Deutschland

Sie bekommen ein Mädchen? Dann lesen Sie hier den Artikel: "Was ist die Bedeutung der beliebtesten Mädchen-Namen in Deutschland?"


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen